VfR Wilsche - Neubokel
Sie sind hier: Startseite

Herzlichst willkommen auf der Homepage des VfR.

Seit mehr als 50 Jahren bieten wir unseren ca. 800 Mitgliedern in acht Sparten ein attraktives Sportangebot an. Je nach persönlichem Geschmack kann man sich bei uns leistungs- oder spaßorientiert engagieren.
Viel Spaß beim Blättern!

Mittwoch, 27. Mai 2020 - 22:51 Uhr
Auf dem Wilscher Sportplatz geht's wieder los

Ab dem 25.05. können wir auf dem S P O R T P L A T Z wieder starten. Die Dorfgemeinschaftshäuser in Wilsche und Neubokel sind noch gesperrt.

Im Maschstadion bieten wir wie folgt an:
..Dienstags (gewohnte Zeiten) in Wilsche mit
.... Seniorensport................findet statt
.... Gesundheitssport .........findet statt
.... Damengymnastik ........ findet statt
.... Rückengymnastik .......findet statt
.... Inklusives Turnen...............................fällt weiterhin aus
...Mittwochs
..... Skigymnastik.......................................fällt weiterhin aus
..... Drums-Aerobic .........findet statt
..... Männerfitness......................................fällt weiterhin aus
...Freitags
.... Eltern-Kindturnen ...........findet statt

Montag, 25. Mai 2020 - 01:16 Uhr
Virtueller FunRun voller Erfolg

Die Laufsparte definiert den VfR neu: Von wegen analoger "Verein für Rasensport" – es heißt: "Virtueller Fun Run"!
77 Lauf-Enthusiasten sind am Samstag, den 23.Mai einsam aber doch gemeinsam angetreten. Unter Berücksichtigung der geltenden Corona Regeln absolvieren sie 10 Km und schickten die Zeiten an das Orgateam in Gifhorn. Es wurde nicht nur in Neudorf-Platendorf, sondern auch in Winkel, Cuxhaven, Berlin und Kopenhagen gelaufen. Meldungen kamen auch von Norderney, aus England und Tschechien. Schnellste Frau war Peggy Götting vom MTV Müden-Ötze und bei den Jungs war es Benny Trump, vom Hoitlinger SV.

Montag, 25. Mai 2020 - 00:49 Uhr
E-Football Meister von VfR

Herzlichen Glückwunsch an Jonas Höft und Sebastian Keier aus dem Team unserer ersten Herren.
Die beiden haben sich im Finale der E-Fußball Kreismeisterschaft des NFV gegen die Konsolenkicker des SV Wedelheine mit 7:4 Punkten und 4:7 Toren durchgesetzt.

Mittwoch, 20. Mai 2020 - 22:16 Uhr
Corona Beauftragte des VfR

Für Fragen rund um das Thema "Corona und VfR" stehen unser Geschäftsführer,
... Harald Grotjahn (Tel,: 0151 126 30889) und unsere zweite Vorsitzende,
... Martina Genzler (Tel.: 0175 2049 177) zur Verfügung; per
Mail unter info@vfr-wilsche-neubokel.de.
Zusammen mit den Verantwortlichen in den Sparten
... Jens Steinbach (Fußball, Tel.: 0160 9677 7320) und
... Anna Könecke (Tennis, Tel.: 0160 8933 970)
sorgen sie für die Umsetzung der behördlichen Auflagen und achten auf deren Einhaltung.
Sie sind befugt, die Mitglieder auf die Einhaltung der Regeln hinzuweisen und gegebenen Falls das Hausrecht auszuüben.

Weitere Details zu den Aufgaben im Corona News Blog.

Dienstag, 28. April 2020 - 20:41 Uhr
Auch wir sind betroffen

Liebe Vereinsmitglieder und Besucher unsere Homepage,
auch vor dem Vereinsleben des VfR machen die Herausforderungen der Pandemie nicht halt.
So mussten wir den Großteil unseres Sportangebots einstellen, lediglich eine Handvoll Einzelkämpfer trainieren weiter. Unsere Läufer zum Beispiel starten jeweils individuell und melden ihre absolvierten Kilometer, die dann zur Gruppenleistung addiert werden. Unsere Fußballer haben von Ihren Coaches gezielte Übungen als individuelle Trainingseinheiten aufbekommen. Die Skigymnastik hat sich zur digitalen Fitness weiterentwickelt und kann Zuhause absolviert werden, weil unsere Trainer Videos aufgenommen und über WhatsApp/YouTube verteilt haben. Die Teilnehmer der Gesundheitskurse in Wilsche und Neubokel haben Blätter mit Übungen bekommen, die sie auch im Wohnzimmer absolvieren können. Die Teilnehmer am Seniorensport (von unwissenden "Stuhlkreis" genannt ;-) haben auch ein drei Wochenprogramm nach Hause bekommen – zusammen mit einer Gesichtsmaske in den Vereinsfarben. Und, zu guter Letzt: Sollte jemand Appetit auf sein gewohntes Herrenhäuser Kaltgetränk bekommen, besteht die Möglichkeit unseren Wirtschaftszweig zu kontaktieren (bewirtung@vfr-wilsche-neubokel.de) – wir liefern nach Hause!
So hoffen wir, unseren Beitrag zu leisten, die Ausbreitung des Virus zu begrenzen.
Für die nähere Zukunft wünschen wir uns ein stufenweises Hochfahren durch eine vorsichtige Öffnung der städtischen Sportanlagen. Unsere Tennisplätze wurden gerade hergerichtet und haben sogar neue Linien bekommen – so wird Abstandhalten noch einfacher. Hier erwarten wir eine entsprechende Lockerung der entsprechenden Verordnungen. Sportarten wir Badminton, Tischtennis (Einzel), und Tanzen wären theoretisch mit Abstand möglich, dieses erlaubt das Infektionsschutzgesetz aktuell nicht. Sollte die Öffnung zugelassen werden, dann muss natürlich ein Hygieneplan erstellt werden; wobei davon auszugehen ist, dass Umkleiden/Duschen etc. bis auf weiteres geschlossen bleiben. Nach heutigem strengem Standard wäre dann auch nach jedem Kurs die gesamte Sportanlage zu reinigen und zu desinfizieren. Wann dieses durch die Stadtverwaltung sichergestellt werden kann ist momentan nicht vorhersehbar, auch haben Kitas und Schulen Vorrang.
Laufen, Walking, Radfahren sollten bald wieder möglich sein – natürlich mit entsprechendem Abstand. Wann der Fußball seinen Regelbetrieb wieder aufnehmen kann, soll eventuell Mitte Mai auf Landesebene entschieden werden. Dem Rasen ist die ungewohnt lange Frühjahrspause, dank des unermüdlichen Einsatzes unseres Fußballspartenleiters, sehr gut bekommen.
In der Zwischenzeit wird die Unterbrechung von der Stadtverwaltung genutzt, die Auswirkungen eines Wasserleitungsschadens im Untergeschoss des Sportheims in Ruhe zu beheben.
Wir alle wünschen uns sehr, möglichst bald wieder in unseren normalen Alltag zurückzukehren, um unsere Sportangebote wieder anzubieten. Wir hoffen, unsere Mitglieder und Sponsoren stehen in dieser schwierigen Zeit zu uns und kehren uns nicht den Rücken. Viele Ausgaben laufen weiter und es fehlen die Einnahmen aus dem Verkauf von Speisen und Getränken während des regulären Spielbetriebs und bei größeren Veranstaltungen wie dem Gifhorner Lauftag und der Sportwoche. Den Einfluss aufs Sponsoring können wir noch nicht abschätzten. Aber nicht nur die Wittinger Brauerei, zu der Herrenhäuser gehört, leidet erheblich unter der Krise, viele Sponsoren setzen momentan andere Prioritäten. Jetzt kommt es darauf an, dass wir als Solidargemeinschaft zusammenstehen, damit wir anschließend wieder richtig Gas geben können um das Versäumte aufzuarbeiten und um schnell wieder in die Normalität zu finden. Der Vorstand des VfR hofft, dass wir alle gesund bleiben und die Krise gemeinsam meistern. Es wird auch eine Zeit nach Corona geben, in der wir unser gewohntes Vereinsleben wieder führen können. Wir freuen uns darauf und natürlich auch auf euch!

Ältere Beiträge

Anmelden